Worin unterscheiden sich Viren und Bakterien?

Sie sind so klein, dass sie erst ein Mikroskop sichtbar macht. Deshalb werden sie als Mikroorganismen bezeichnet. Bakterien und Viren sind überall zu finden. Beide vermehren sich rasend schnell und können Krankheiten auslösen. Sonst haben sie aber nicht viel gemeinsam.

 Viren und Bakterien

Bei einer Erkältung fungieren Viren vielfach als Wegbereiter für Bakterien. Wenn der menschliche Körper bereits geschwächt ist, können Viren sich leichter einnisten und beispielsweise zu einer Lungenentzündung führen. Ob ein Virusinfekt vorliegt oder bereits das Einnisten von Bakterien stattgefunden hat, kann durch ärztliche Untersuchungen ermittelt und das entsprechend richtige Medikament verabreicht werden.

Was sind Bakterien?

Bei Bakterien handelt es sich um Lebewesen, welche aus nur einer Zelle bestehen. Diese enthält alles, was für das Leben notwendig ist, sprich Erbgut und Zellmaschinen. Damit können sie Eiweiße herstellen und sich selbst mit Energie versorgen.

Was sind Viren?

Bei Viren handelt es sich um infektiöse Partikel und keine Zellen. Sie sind keine eigenständigen Lebewesen, die sich selbst vermehren können. Viren sind auf eine Wirtszelle angewiesen und ohne diese auch nicht fähig, sich zu verbreiten oder gar zu überleben.

 viren und bakterien

Unterschiede zwischen Viren und Bakterien

Die Größe

Bakterien und Viren sind am einfachsten an ihrer Größe zu unterscheiden. Bakterien sind viel größer als Viren.

Der Bauplan

Viren sind einfacher aufgebaut als Bakterien. Bakterien besitzen nämlich eine richtige Zellwand sowie eine Innenstruktur. Viren hingegen bestehen meistens nur aus ihrem Erbgut, das in einer Hülle aus Proteinen, dem Capsid, eingeschlossen ist. Einige Viren besitzen zusätzlich eine Virushülle bestehend aus einer Lipid-Doppelschicht.

Die Vermehrung

Bakterienzellen vermehren sich, wie auch menschliche Zellen, in der Regel durch Zellteilung. Bevor sich eine Bakterienzelle teilen kann, kopiert sie ihr Erbgut. Dann schnürt sich das Bakterium in der Mitte durch. Aus einer Mutterzelle werden zwei Tochterzellen, die sich wiederum selbst teilen können

Viren können sich nicht selbstständig vermehren. Da sie kein Zytoplasma und keine Ribosomen besitzen, können sie weder ihr Erbgut selbst kopieren, noch ihre Hülle selbst herstellen. Viren befallen daher fremde Zellen, die sogenannten Wirtszellen, in die sie ihre eigene Erbinformation einschleusen.

Bakterien zählen zu den Lebewesen, Viren nicht

Auch die Lebensweise und somit der Stoffwechsel von Bakterien ist sehr unterschiedlich ausgeprägt. Es gibt Bakterien, die für ihren Stoffwechsel Sauerstoff benötigen und solche, für die Sauerstoff Gift ist. Einige Bakterien brauchen Licht um zu existieren, andere bestimmte Chemikalien, wie zum Beispiel Schwefel.

Viren haben keinen eigenen Stoffwechsel. Daher werden sie, im Gegensatz zu Bakterien, auch nicht zu den Lebewesen gerechnet, allenfalls zu den Grenzformen.

So können Sie sich schützen

Verwendundgung von antiviralen und antibakteriellen ElephantSkin Handschuhen!

Gegenstände bieten optimalen Nährboden für Bakterien und Viren und stellen eine echte Gefahrenquelle dar. ElephantSkin Handschuhe sind mit einer antiviralen und antibakteriellen Technologie behandelt, die die Übertragung von Viren (z.B. Coronaviren) und Bakterien effektiv reduziert.

ElephantSkin Handschuhe

Gute Handhygiene

Regelmäßiges Waschen und Desinfizieren der Hände entschärft den Übertragungsweg von Krankheitserregern. Meist landen diese zuerst an den Händen, bevor sie über die Schleimhäute in unseren Körper gelangen.  Tipps zum richtigen Hände waschen finden Sie in unserem Blog Beitrag „ Händewaschen zur Krankheitsvorbeugung“.

Regelmäßiges Lüften

Durch regelmäßigen Luftaustausch (Stoßlüften) wird die Konzentration von Viren und Bakterien reduziert. Doch Vorsicht: Lüften bringt – je nach Standort und Wetterlage – oft auch neue Schadstoffe, Allergene und Partikel in Innenräume und verschlechtert die Raumluft ggf. noch.

 

Quelle: (https://www.apotheken-umschau.de/krankheiten-symptome/infektionskrankheiten/der-unterschied-zwischen-bakterien-und-viren-713415.html; https://www.ideal.de/de/viren-und-bakterien; 10.02.2021)